Stiftung Warentest testet Damenrasierer

Stiftung Warentest führte, zuletzt im Sommer 2008, einen Damenrasierer  Test durch.

Dabei wurden Enthaarungscremes, zugleich aber auch Epilierer und Damenrasierer im Test der Stiftung Warentest untersucht.

Dieser Damenrasierer Test der Stiftung Warentest war sicher notwendig, denn im Handel sind vielfältige Geräte und Modelle diverser Hersteller erhältlich, die zudem noch auf unterschiedlichen Methoden der Haarentfernung beruhen.
So sind beispielsweise Nassrasierer und Trockenrasierer im Test ebenso zu unterscheiden wie der Einsatz elektrischer Epiliergeräte oder die Verwendung von Enthaarungscremes oder Wachs zur Befreiung von unerwünschtem Haarwuchs.

Stiftung Warentest - Damenrasierer im Vergleich

Der Stiftung Warentest Damenrasierer Test gibt glücklicherweise eindeutige Ratschläge und Kaufempfehlungen, was die Wahl des Rasierers betrifft.
Ebenso überzeugen Testurteile und Testberichte der einzelnen Damenrasierer.

Im Damenrasierer Test werden Ihnen unter anderem die Testsieger des Damenrasierer Tests von Stiftung Warentest vorgestellt.
Dabei bezieht sich das Testergebnis sowohl auf die getesteten Trocken-, als auch auf die Nassrasierer.

Nassrasierer

Stiftung Warentest Damenrasierer Test
Zusammenfassend überzeugten im Test des Institutes vor allem die Nassrasierer.
Eine besonders gründliche Rasur und faire Preise wurden so den Besten Rasierern auf dem Markt bescheinigt.
So konnte diesen im Damenrasierer Test der Stiftung Warentest durchaus sehr gute Testnoten vergeben werden.

Unter anderem zählt der Venus Vibrance von Gilette, zusammen mit anderen preiswerten Modellen, die es zum Teil schon für unter 10 Euro im Handel zu kaufen gibt, zu den vielversprechendsten Rasierern.
Stiftung Warentest empfiehlt im Damenrasierer Test jedoch unbedingt den Blick auf die Kosten der zwangsläufig zu erwerbenden Ersatzklingen.
Zwar sind beim Kauf des Nassrasierers der ein oder andere Klingensatz dabei, doch bei regelmäßigem Einsatz wird sich insbesondere der Preis für weitere Klingen als entscheidender Kostenfaktor erweisen.

Elektrische Rasierer

Stiftung Warentest Damenrasierer
Ganz anders die Elektrorasierer, die im Rahmen der Trockenrasur ebenfalls von Stiftung Warentest im Rahmen des Damenrasierer Tests unter die Lupe genommen wurden.

Zum großen Vorteil der elektrischen Rasierer gehören die einmaligen Anschaffungskosten, die das Nachkaufen zum Teil teurer Ersatzklingen überflüssig machen.
Zum Nachteil der akkubetriebenen Geräte gehört jedoch eine häufig weniger glatte Rasur.
So melden sich die ersten Stoppeln nach Anwendung oft früher als beim Einsatz eines Nassrasierers.

Fazit von Stiftung Warentest

Die ebenfalls im Damenrasierer Test geprüften Epilierer überzeugten die Tester vor allem durch ein besonders langanhaltendes Ergebnis, wobei hier das schmerzhafte Entfernen der Haare für viele Frauen, vor allem auf empfindlichen Körperpartien, abschreckend sein dürfte.
Dennoch erhielten auch hier zwei Geräte die Testnote gut.
Während im Übrigen der Einsatz von Wachs im Test keine befriedigenden Ergebnisse aufzeigte, so wussten hingegen die Enthaarungscreme Stiftung Warentest zu überzeugen. Sämtliche Cremes erwiesen sich als alltagstauglich.

Unter den Damenrasierern gab es im Test der Stiftung Warentest vielfach positive Überraschungen, so dass etliche Empfehlungen und hervorragende Testberichte ausgestellt werden konnten.

Die empfehlenswertesten Modelle werden Ihnen im Damenrasierer Test präsentiert.